JOBS

Bei uns arbeiten? Bist du irre?

  • 5 Gründe gegen einen Job bei NJADA.
Hoffnungsvolle Person bewirbt sich bei NJADA. WHAT COULD GO WRONG?! Hoffnungsvolle Person bewirbt sich bei NJADA. WHAT COULD GO WRONG?!

5 Gründe

gegen NJADA.

1. Image

haha "agentur"

Wir verzichten mit Anlauf darauf, an unserem professionellen Image zu feilen. Interessiert uns nicht. Wir sind ein paar Dudes und Dudettes, die Online-Shizzle für Geld machen. Weil wir das gut machen und keine Kompromisse bei der Leistung eingehen, läuft der Laden. 

Das Klimblim und das augenzwinkernde So-Tun-Als-Ob überlassen wir gerne Anderen.

2. Keller

...wir sagen "Digital Underground".

NJADA sitzt im Keller. Ganz unten. Tageslicht ist Mangelware. 

Klar, du kannst auch remote arbeiten und vielleicht lassen wir uns demnächst was Lichtdurchflutetes raus... aber erstmal heißt NJADA "arbeiten, wo andere Wein lagern".

3. Freiheit

Musst du irgendwie hinkriegen.

Freiheit klingt immer erstmal super. Aber zu viel Freiheit bekommt manchen Menschen gar nicht gut.

Du müsstest bei uns damit klarkommen, relativ früh relativ viel Verantwortung zu übernehmen. Das erwarten wir einfach mal eben so von Leuten, die hier arbeiten - und wir arbeiten am liebsten auf Augenhöhe. Dafür hättest du ein großes Maß an Freiheit bei der Frage, wie du arbeitest. Ehrlich... uns interessieren die Ergebnisse. Den Weg dort hin bestimmst gerne du. Mit dieser Freiheit muss man aber auch umgehen können - und das ist primär eine persönliche Frage, die du selbst entscheiden musst.

4. Wir

Du müsstest mit uns klarkommen.

Und hey, ganz ehrlich... das kann manchmal echt anstrengend sein. Wir sind ein kleines Team. Man könnte freundlich sagen "eingeschworen". Wir halten uns gegenseitig den Rücken frei und das gilt natürlich auch für dich. Aber du musst mit unseren Macken ebenso klarkommen, wie wir mit deinen. 

Oh! Und du müsstest natürlich auch mit unseren Kunden klarkommen. Und sie mit dir. Das wäre super.

5. Du

Jup, ernsthaft.

Wenn du immer noch zu uns willst, bist wahrscheinlich du das Problem. Sorry. Wir können dir nur dazu raten, die Ursachen therapeutisch aufzuarbeiten und in der Zwischenzeit schon mal eine freundliche Bewerbung in unsere Richtung zu schicken. Einfach per Mail an jobs@njada.de oder du schaust am Freitagnachmittag so ab 16 Uhr vorbei. Kurze Voranmeldung wäre nett. Und selber Schuld, du Opfer.

Unsere Werte

Leistung. Fairness. Offenheit.

Freshes Propagandaplakat einer jungen, sympathischen Digitalagentur. Freshes Propagandaplakat einer jungen, sympathischen Digitalagentur. Hier in der Mobilversion zu bewundern.

Jetzt aber mal im Ernst...

Welche Jobs habt ihr eigentlich gerade offen?

Online Marketing / Beratung

BeraterIn*

*weil Dom das Wort "ManagerIn" nicht mag

  • Zu diesem Profil gehört es, dass du unsere Kunden (v.a. der klassische Mittelstand und ein paar freakige Ausreißer) souverän und sympathisch (jup) bei Projekten rund um das Online Marketing beraten und entsprechende Maßnahmen auch konzipieren und - mal alleine, mal im Team - umsetzen kannst. 
  • Minimalanforderung ist hier, dass du nicht erst ergoogeln musst, was SEO, SEA und Social Marketing bedeutet. Tatsächlich gehen wir davon aus, dass du für diesen Job mehrjährige Erfahrung im Online Marketing mitbringst. 
  • Und mit Erfahrung meinen wir Praxis. Ob du dazu noch 'ne Ausbildung oder 'n Doppel-Master mitbringst, ist uns egal.  
  • Bitte schätze dich hier richtig ein - wir werden unseren Kunden keinen Junior als Senior vorsetzen, das wäre uncool und führt bloß zu Vertrauensverlust.

Praktikum / Studi

  • Ab 2022 gibt es bei uns Praktikums- und/oder Werkstudiumsplätze.  
  • Zum fachlichen Spektrum gehören vor allem die Bereiche SEO (Suchmaschinenoptimierung), SEA (Suchmaschinenmarketing) und SoMa (Social Marketing) sowie allgemeine Aufgaben rund um die Optimierung und Pflege von Webseiten (keine Programmierung, das ist ein anderer Job). 
  • Deine konkreten Aufgaben würden sich stark danach richten, wo deine persönlichen und fachlichen Stärken liegen. Uns sind deine Soft Skills wichtiger als deine Zeugnisse. Wenn du clever und motiviert bist, finden wir etwas Sinnvolles für dich zu tun. Was wir nicht mit dir vorhaben: Beschäftigungstherapie und / oder stupide Deppenarbeit. Ein Praktikum soll für beide Seiten sinnvoll, bereichernd und mit Zukunftschancen verbunden sein.
  • Hilfreich ist eine gewisse Bandbreite an Skills und Interessen rund um Internet und Marketing. Pluspunkte gibt's, wenn du schon ein wenig Ahnung von Bildbearbeitung hast.
  • Bei Dauer und Vergütung sind wir flexibel, bzw. entscheiden wir das je nach dem, wie super wir dich finden und wie fit du fachlich bist. Es besteht definitiv die Möglichkeit, einen Teil der Arbeit remote / von Zuhause zu erledigen - aber da uns der Zusammenhalt im Team wichtig ist, legen wir trotzdem Wert darauf, dass der Großteil der Arbeit in unserem Ravensburger Kellerbüro stattfindet. 
  • Wenn du also der Meinung bist, dass dich ein paar Monate bei NJADA in deinem "Irgendwas mit Medien"-Studium weiterbringen, dann... wissen wir auch nicht. Irgendwas (sinnvolles!) für dich zu tun finden wir sicherlich.

Webentwicklung / Programmierung

Frontend-Magier / Backend-Gott

  • Hier wird JJ bestimmt irgendwann noch ein paar Voraussetzungen und nice-to-haves hinschreiben. Und wenn nicht, dann schreib du uns einfach, was du so kannst. Is' wahrscheinlich einfacher. Und schneller.
  • Aber generell suchen wir schon jemand, der ein bisschen mehr kann als 'ne WLAN-Verbindung herzustellen. 
  • Also viel mehr, um ehrlich zu sein. 

...Okay, ein paar Fakten:

  • Basics (ohne macht echt nicht viel Sinn):
    • HTML / CSS / JS auf aktuellem Stand und performant wie Sau
    • WordPress (richtig, nicht Templates zusammenklicken)
    • Mehr als rudimentäre Erfahrung bei der Arbeit mit Schnittstellen und Datenbanken
  • Nice - aber nicht unbedingt absolut 100 % Voraussetzung:
    • Erfahrung mit App-Frameworks (welche genau ist sekundär) 
    • TYPO3 (wird in vielen Kundenprojekten verwendet)
    • Shopsysteme (WooCommerce, Shopware, evtl. sogar OXID, wenn du gerne leidest)
  • Ultra-Bonus:
    • Du kennst dich mit dem ganzen langweiligen IT- und Netzwerkkram aus, den man ständig im Alltag braucht - und hast auch noch Spaß daran.
    • Ja, das heißt vor allem, im Marketing das Outlook wieder einrichten, warum fragst du?
  • Gerne remote, gerne auch extern auf Projekt- oder Stundenbasis. Da sind wir flexibel.

Ausbildung

Azubi Mediengestaltung / Marketingkommunikation

  • Wir überlegen tatsächlich, ab 2022 in den Bereichen Mediengestaltung und/oder Marketingkommunikation auszubilden. Werden wir halt erwachsen, was soll's. 
  • Dafür solltest du zumindest generelles Interesse an, bestenfalls aber schon 'n bisschen Erfahrung in den Ausbildungsinhalten mitbringen. (Was das genau bedeutet, googlest du am besten selbst.) Oh. Und den Willen, dich drei (3!!!) Jahre an uns zu binden. 
  • Ach ja: Wenn du dich für Mediengestaltung entscheidest, musst du dich mit JJ rumschlagen - und bei Marketingkommunikation darfst du mit Lisa Vorlieb nehmen. Choose wisely. 

Vorteile

gibt's auch, aber die sind halt nicht so spannend wie die Gründe dagegen...

  • Kleines Team (aber halt eher auf der seltsamen Seite)
  • Liebevolle Respektlosigkeit Flapsigkeit mit total viel Respekt
  • Getränke sind gratis (inkl. Bürobier)
  • Mittagessen zahlt die Firma (jup)
  • den ganzen restlichen Agenturshizzle, außer Obstkorb (dafür Süßkram ohne Ende)
  • großes Maß an persönlicher Freiheit, Verantwortung und all das

Und: Es gibt stellenübergreifend noch ein paar Sachen, die du unbedingt mitbringen solltest... 

  • Bock. Vor allem auf den Job in ner "Agentur", der meistens halt nicht 0815 und 9 to 5 ist. Und auf uns, auf unsere Kunden und, ganz wichtig, auf Bier neue Herausforderungen. 
  • Vorzugsweise 18 Jahre an Lebenserfahrung. Hier ist zwar niemand erwachsen, aber Alle sind volljährig. Und das würden wir ganz gerne beibehalten. Beides. 
  • Einen kühlen Kopf.  Ja, wir chillen gern. Aber manchmal kommen vor, während und/oder nach dem Chillen eben auch stressige Phasen. Wenn du da nicht direkt kündigst, wär das toll. 
  • Keine Hundehaarallergie. Wir haben da was kleines, flauschiges namens Falco im Keller. (Wir sehen hier bewusst von der Bezeichnung "Bürohund" ab.) Und der sollte da auch bleiben dürfen. 
  • Und der ganze Rest halt. Cleverness, Motivation, Durchhaltevermögen, Humor, Hunger ab 11.30 Uhr und sowas eben. 

Und?

Immer noch Bock?

Begeisterung. Freude. Euphorie. Begeisterung. Freude. Euphorie.

Ok, ich will!

äh... wie und wo?

Ganz einfach:

  • Per Mail an  jobs@njada.de 
  • Formalitäten sind im ersten Schritt nicht so wichtig - je besser wir nachvollziehen können, warum du zu uns passt und was du hier machen willst, desto besser. 
  • Wenn wir mehr wissen wollen, fragen wir nach. Wenn du mehr wissen willst, stell' uns deine Fragen gerne schon in der ersten Mail.
  • Im Zweifel lieber brutal ehrlich sein. Zu dir und zu uns. 
  • Wenn du magst, kannst du zum Kennenlernen gerne freitags ab 16 Uhr im Büro auf Kaffee oder Bier vorbeischauen. Bitte vorher kurz Bescheid geben.

NJADA

Not Just Another Digital Agency

NJADA GmbH
Schussenstraße 1
88212 Ravensburg

+49 751 95873999

info@njada.de